Internationale Podiumsdiskussion “Wie fair ist Fairtrade?”

(05.09.2014) Die Stadt Leipzig, seit 2011 die erste sächsische Fairtrade-Town, wird sich 2015 am Wettbewerb um die Hauptstadt des Fairen Handels beteiligen. Auf dem Weg dorthin lädt sie alle Interessierte im Rahmen der bundesweiten Fairen Woche am 16. September 2014 um 18 Uhr, zu einer Podiumsdiskussion “Wie fair ist Fairtrade?” in die Alte Handelsbörse ein.

Die provozierende Fragestellung des Podiums zielt auf den Prozess der Zertifizierung, aber auch auf die Rolle von Discountern oder Fairtrade-Handelsketten wie sie z.B. in Großbritannien häufig vertreten sind.

Zu den Teilnehmern gehören Fairtrade-Experten aus Leipzigs Partnerstädten Birmingham und Lyon, von Transfair Deutschland und vom Eine Welt e.V. Leipzig. Großbritannien gilt als Vorreiter der Fairtrade-Bewegung. Lyon stellt das Thema Fairtrade in einen engen Zusammenhang mit dem Thema Nachhaltigkeit, ebenso wie Leipzig im Rahmen der Agenda 21. Das Referat Internationale Zusammenarbeit als Veranstalter freut sich auf eine spannende Diskussion mit den Experten aus Birmingham und Lyon, übrigens alle auch untereinander Partnerstädte.

Internationale Podiumsdiskussion “Wie fair ist Fairtrade?”
16. Sep­tember 2014
18.00 Uhr
Alte Han­dels­börse
Nasch­markt, 04109 Leipzig

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.