Wie Blutgold aus dem Kongo auf den Weltmarkt gelangt

(24.04.2013)Blutgold
Wer den Begriff „Goldankauf“ googelt, bekommt in weniger als einer Sekunde über drei Millionen Treffer. Gold ist gefragt. Auch wenn der Goldpreis wieder rückläufig ist, befindet er sich immer noch auf sehr hohem Niveau.

So lohnen sich auch größte Strapazen beim Abbau des Rohstoffes. Auf Mensch und Natur wird dabei keine Rücksicht genommen. „Wie Blutgold aus dem Kongo auf den Weltmarkt gelangt“ heißt eine Reportage, die kürzlich The Wallstreet Journal Deutschland veröffentlichte. Sie zeigt die Wege des illegal abgebauten Goldes am Beispiel des Kongos und wie der weltweite Goldhandel funktioniert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.